Versetzungsbedingungen Klasse 9
Donnerstag, 14.05.2020

Die „Verordnung zur befristeten Änderung von Ausbildungs- und Prüfungsordnungen gemäß § 52 SchulG“ besagt für die Stufe 9, dass hier keine automatische Versetzung erfolgt, da mit der Versetzung in die Einführungsphase die Berechtigung zum Eintritt in die Oberstufe verbunden ist.

Dies bedeutet, dass hier die Noten des Versetzungszeugnisses durchaus eine Rolle spielen.

 

Zur Notengebung:

§ 44e der Verordnung besagt:

  1. Abweichend von § 22 Absatz 2 beruhen die Leistungen der Schülerin oder des Schülers im zweiten Schulhalbjahr auf der Gesamtentwicklung während des ganzen Schuljahres unter Einbeziehung der Zeugnisnote im ersten Halbjahr.
  2. Für Leistungsbewertungen in den Fällen des § 44c Absatz 3 und 4 und des § 44d gilt, dass den Schülerinnen und Schülern der Klassen 9 und 10 auf Wunsch im Rahmen der

organisatorischen Möglichkeiten Gelegenheit zu zusätzlichen schriftlichen, mündlichen oder praktischen Leistungen mit dem Ziel der Notenverbesserung zu geben ist und die Schülerinnen und Schüler entsprechend zu beraten sind.

 

Nachprüfungen:

Sollten die daraus resultierenden Noten nicht zum Eintritt in die Oberstufe berechtigen, kann diese Berechtigung durch Nachprüfungen erreicht werden.

Dazu sagt die Verordnung in § 44f:

Abweichend von § 23 Absatz 1 und § 44 erfolgt eine Zulassung zur Nachprüfung in den Fällen des § 44c Absatz 3 und des § 44d Absatz 3 auch dann, wenn die Verbesserung um eine Notenstufe in mehr als einem Fach erforderlich ist, um einen Abschluss oder eine Berechtigung zu erwerben.

Es finden dann mehrere Prüfungen statt. Die Prüfungsaufgaben sind dem tatsächlich erteilten Unterricht in der jeweiligen Klasse zu entnehmen.

 

Ein Schüler/eine Schülerin kann also so viele Nachprüfungen machen wie nötig, um die Berechtigung nachträglich zu erreichen. Dies soll die fehlende Möglichkeit der Verbesserung im zweiten Teil des 2. Halbjahres ausgleichen.

Diese Möglichkeit schließt selbstverständlich nicht aus, dass aus pädagogischen Gründen eine Wiederholung der Klassenstufe empfohlen werden kann.
 

Nach Eintragung der Zeugnisnoten werden die Mittelstufenkoordinatoren mit den Klassenlehrern über die entsprechenden Möglichkeiten der Schülerinnen und Schüler beraten und die daraus resultierenden Informationen anschließend an die Eltern weitergeben.

Informationen zur WPII-Wahl in Klasse 7
Informationen zur Sprachenwahl in Klasse 6
Informationen für Grundschuleltern
Abibac am SLG
Den Imagefilm ansehen
Das SLG ist ausgezeichnet als Europaschule in NRW
SLG als "Gute gesunde Schule" ausgezeichnet
Informationen zum Infektionsschutzgesetz
Hier geht es zu Kontakt und Anfahrt
Freiwilliges Soziales Jahr am SLG? Mehr dazu im Infoflyer...